Aktuelles
Themen Klimawandel, Jugendsozialarbeit und Pastoralverbünde im Mittelpunkt der Vollversammlung
Klausurtagung des Diözesankomitees am 28.-29.11.08 in Schwerte

Neben den Schwerpunktthemen Klimawandel, Jugendsozialarbeit und Veränderungen in den Pastoralverbünden sowie umfangreichen Berichten aus verschiedenen Gremien steht der Start des 12. Schöpfungspreises und der 3. Aktion "zugespitzt" im Mittelpunkt der diesjährigen Klausurtagung der Laienvertretung in der Katholischen Akademie in Schwerte.

Die anstehenden Veränderungen in den Pastoralverbünden und das neue Grundstatut, dessen Entwurf u. a. auch im Arbeitskreis Pastoral beraten worden ist, werden am Wochenende in Schwerte vorgestellt.

Das Thema Klimawandel beschäftigt seit längerer Zeit das Diözesankomitee, das vor einem Jahr

bereits der "Klima-Allianz" beigetreten ist, einem breiten Bündnis aus Kirche und Gesellschaft, das sich für den Klimaschutz einsetzt. Daraus entstand die ökumenische Initiative "Klimaplattform - Klima der Gerechtigkeit", bei der das Diözesankomitee im November 2008 zu den Erstunterzeichnern gehörte. (Weitere Informationen hier.)

Der 12. Wettbewerb "Solidarisch leben in Gottes Schöpfung" wird im Rahmen der Vollversammlung gestartet und hat ebenfalls das Thema Klimawandel als Schwerpunkt.

Der Arbeitskreis Frieden, Gerechtigkeit, Bewahrung der Schöpfung stellt außerdem das neue Faltblatt "Es ist (noch) nicht zu spät - Anregungen zur verantwortlichen Gestaltung des Klimawandels" vor, das sich an Gemeinden, Verbände und kirchliche Einrichtungen - aber auch an die Bistumsleitung - richtet.

Informationen zum Wettbewerb sowie das neue Faltblatt können ab Anfang Dezember hier abgerufen werden.

Der Arbeitskreis Arbeit und soziale Gerechtigkeit hat sich in den letzten Wochen intensiv mit dem  Thema Jugendsozialarbeit beschäftigt, woraus der aktuelle, dritte Fall der Aktion "zugespitzt" entstanden ist. Dazu ist als Referent Matthias Vitt eingeladen, der aus der Arbeit des Kooperationspartners der aktuellen Aktion, dem Katholischen Jugendwerk FÖRDERBAND Siegen, berichten wird. Die Aktion thematisiert die Situation Jugendlicher und junger Erwachsener, die keine Arbeitsstelle gefunden haben und die von einer Arbeitsmarktmaßnahme zur nächsten laufen. (Weitere Informationen zur Aktion hier.)

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Was raten wir den Räten
Eine Stellungnahme des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn
mehr...

Adresse des Diözesankomitees:
mehr...