Aktuelles
Pfingstaktion 2009: „Fang Feuer“
Das Diözesankomitee gibt einen Wink zum Pfingstfest 2009

Zum Pfingstfest 2009 startet das Diözesankomitee eine neue Pfingstaktion unter dem Titel "FangFeuer", die der Arbeitskreis Pastoral vorbereitet hat. Er knüpft damit an die Pfingstaktion 2008  an, die unter dem Motto stand "Eine Offensive für Pfingsten", um Menschen anzuregen sich (neu) mit dem Thema Pfingsten auseinander zu setzen.

Am 31. Mai und 1. Juni steht "Pfingsten" in unserem Kalender. MIt dem arbeitsfreien Pfingstmontag ergibt sich so für alle ein willkommener Freiraum. Viele fragen sich jedoch: Warum ist eigentlich Pfingsten, was wird da begangen? Diese Frage greift das Diözesankomitee im Erzbistum Paderborn zum 2. Mal auf. Unter der Überschrift "Pfingsten 2009: Fang Feuer!" erinnert der Aufruf an die Ursprünge. Danach hatten am 50. Tag nach Ostern die Freunde und Freundinnen Jesu Feuer gefangen. Der Geist Gottes war "wie mit Feuerzungen" auf sie gekommen und ermöglichte es, dass ihre Botschaft von Gott von allen gehört und verstanden wurde.

„Feuer steckt an, verbreitet sich, bringt Licht ins Dunkel, bringt Wärme in die Kälte. Es hat mit Pfingsten zu tun!“ heißt ist in den Gedanken des Diözesankomitees, die aufzeigen, wie aktuell das Pfingstereignis 2009 sein kann. In vier Leitgedanken wird aufgezeigt, dass z.B. so Sprachlosigkeit überwunden, Freiheit eine neue Richtung bekommen, eine „Muttersprache für alle“ entstehen und Gottes Feuer-Werk entfacht werden kann.


„Wir ermuntern zu Pfingsten – dem von vielen nicht verstandenen Fest:  Fang Feuer! Feiere Pfingsten! Entdecke dieses Pfingst-Feuer neu für dich! Erfahre, wie Heiliger Geist dich beflügelt, wie du Sprachlosigkeit überwindest, die Freiheit gebrauchst, dich mit Menschen anderer Sprache verstehst und Gottes Feuer-Werk spürst.“ wird abschließend jeder und jedem Einzelnen von der Vertretung der Laien im Erzbistum Paderborn ein Wink zum Pfingstfest gegeben, damit es nicht bloß ein Merkposten im Kalender ist. Die Aktion soll die Menschen in Westfalen und Lippe, besonders zwischen Minden und Siegen, Höxter und Herne erreichen.

Zu ihrer Botschaft  verteilen die Mitglieder des Paderborner Diözesankomitees   symbolträchtig Zündhölzer. Die Streichholzschachteln haben sie mit dem Motto ihrer Pfingstaktion „Fang Feuer“ bedruckt und soll gerade  die Menschen neugierig machen, für die die christliche Botschaft sonst eher weit weg ist.

 

Der Aufruf zur Pfingstaktion 2009 steht hier zur Verfügung. Informationen zur Pfingstaktion 2008 finden Sie hier.

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Was raten wir den Räten
Eine Stellungnahme des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn
mehr...

Adresse des Diözesankomitees:
mehr...