Aktuelles
4. Pfingstempfang im Oberlandesgericht Hamm 2009
"Engagierte bringen Bewegung"

v.l.:Thomas Vogt (OLG), Barbara Funke, Hans-Georg Hunstig (DK), Minister Armin Laschet, Msgr. Thomas Dornseifer, Bürgermeisterin Ulrike Wäsche (Foto: R.Pache)
Hamm. „Engagierte bringen Bewegung“ – das unterstrichen übereinstimmend Minister Armin Laschet in seinem Festvortrag sowie Msgr. Thomas Dornseifer für das Erzbistum Paderborn und Thomas Vogt, Vizepräsident des Oberlandesgerichts,  in ihren Grußworten zum Pfingstempfang des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn.

 

 

Foto R.Pache
Zum Abschluss seiner ersten Amtszeit konnte das Diözesankomitee am vergangenen Freitag 160 Gäste aus Kirche und Gesellschaft im Ober-landesgericht in Hamm begrüßen. Vertreter und Vertreterinnen von Pfarr-gemeinderäten, Verbänden sowie verschiedener Einrichtungen und Gremien aber auch Mitglieder des Bundestages und Landtages kamen in das eindrucksvolle Foyer. Der Diözesanrat Köln und der Katholikenrat Magdeburg waren ebenfalls vertreten. (Bild v.l.: Dominik Spanke (DK), Doris Michalke (Katholikenrat Magdeburg), MdB Jörg van Essen, Hans-Georg Hunstig (DK), Thomas Vogt (OLG), Minister Armin Laschet, MdB Laurenz Meyer, Bürgermeisterin Ulrike Wäsche, Msgr. Thomas Donrseifer, MdB Bernhard Schulte-Drüggelte, Barbara Funke, Clemens Huerkamp (DK), MdL Rainer Lux, Karin Stieneke (Geschäfsführung DK).

 

 „Impuls – Begegnung – Dank“ so kennzeichnen die Vorsitzenden Barbara Funke und Hans-Georg Hunstig in ihrer Begrüßung die Schwerpunkte der jährlichen Veranstaltung nach dem Pfingstfest.

Foto  R. Pache
Impulse zum Thema des Pfingstempfangs: „2009 – Wahljahr in Gesellschaft und Kirche: Engagierte bringen Bewegung“ gab in diesem Jahr der Festredner Armin Laschet, Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration  des Landes Nordrhein-Westfalen. Dabei hob er die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in Kirche und Gesellschaft hervor.  „In der Jugendarbeit habe ich mehr gelernt als in der Schule und an der Uni“ so beschreibt der Minister seine eigenen Erfahrungen.

 

Foto: R. Pache
Die Bedeutung des Ehrenamtes werde weiter  steigen, allerdings werde es immer schwieriger, Menschen für das politische Ehrenamt zu  gewinnen. Eine starke Zivilgesellschaft, die Generationen und Gesellschaft zusammenhalte,  sei jedoch erforderlich, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Und zum ehrenamtlichen Einsatz im kirchlichen Bereich führt Minister Laschet aus: „Die Gesellschaft wird kälter und ärmer, wenn es kirchliches Engagement nicht mehr gibt“. Den Einsatz katholischer Laien greift er dabei nochmals heraus : „Ohne engagierte Laien säe es düsterer aus in der Kirche“.

 

Der Vizepräsident des Oberlandesgerichts Hamm, Thomas Vogt, begrüßte das Diözesankomitee herzlich. Sein Haus verstehe sich als Ort der Begegnung und des Meinungsaustausches und so sei es ein geeignetes Forum für die Begegnung von Kirche und Gesellschaft im Rahmen dieses Pfingstempfangs. Er stellte heraus, dass ohne ehrenamtliches Engagement weder Kirche noch Justiz gedeihen könnten. „Im Bereich der Justiz des Oberlandesgerichts Hamm sind es rund 4000 Frauen und Männer, die als ehrenamtliche Richter und Richterinnen das Funktionieren der Strafrechtspflege gewährleisten.“ Das Diözesankomitee gibt mit seinem nun 4. Pfingstempfang die Gelegenheit zum Dialog, Austausch und zur Begegnung von Verantwortlichen aus Kirche und Gesellschaft. „Bewusst haben wir einen Ort außerhalb kirchlicher Räume gewählt, um deutlich zu machen, dass wir uns als Christen und Christinnen in der Kirche – und eben ganz besonders in der Welt – engagieren“ so Barbara Funke.

 

Foto: R. Pache
Msgr. Thomas Dornseifer überbrachte als stellvertretender Generalvikar und Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste die Grüße und den Dank des Erzbistums Paderborn. Er dankte in seinem Grußwort persönlich aber auch im Namen des Erzbischofs zum Ende der ersten Amtszeit ausdrücklich den aktuellen Mitgliedern des Diözesankomitees für ihren vierjährigen Einsatz und ihr ehrenamtliches Engagement, durch das sie Vieles in Bewegung gebracht hätten. Zugleich griff er das Thema des Pfingstempfangs auf und warb für die kirchlichen Wahlen am Ende des Jahres 2009, bei denen die Mitglieder der Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände neu gewählt werden. Er rief alle Anwesenden zur Beteiligung an der Wahl auf und ermutigte aber auch, sich als Kandidat oder Kandidatin zur Wahl zu stellen. „Denn auch in der Kirche stehen wir vor großen Herausforderungen und brauchen die Unterstützung und das Engagement vieler Menschen“. Im Blick auf die weiteren Veränderungen der Pastoralverbünde betont er: „Wir brauchen engagierte Pfarrgemeinderäte, Frauen und Männer, die Lust und Mut haben, Neues zu wagen, Engagierte, die etwas in Bewegung bringen“. Auch die Verantwortlichen des Diözesankomitees sehen diesen Empfang als Zeichen des Dankes insbesondere für die in Verbänden und Räten Engagierten.

 

 

Foto: R.Pache
Gleichzeitig mit dem Empfang beginnt die Ausstellung des zweiteiligen Kunstwerks „Die Fußwaschung“ von Thomas Jessen im Oberlandesgericht. Die Bilder sind seit dem Ökumenischen Kirchentag in Berlin 2003, wo sie am Paderborner Stand erstmals zum Einsatz kamen, auf Initiative des Diözesankomitees in vielen Einrichtungen innerhalb des Erzbistums Paderborn ausgestellt worden. In Kirchen, Schulen, Bildungshäusern, aber auch  bei Veranstaltungen regten sie zur Auseinandersetzung an, wie Christinnen und Christen heute nach dem Vorbild Jesu handeln können. Das Kunstwerk kann während der Geschäftszeiten des Oberlandesgerichts bis zum 23. Juni besichtigt werden. Aus Hamm ist Sigrid Baer vom Verband In Via Katholische Mädchensozialarbeit im Diözesankomitee als Mitglied vertreten. Sie ist auch Ansprechpartnerin vor Ort für die Ausstellung.

 

Die musikalische Gestaltung erfolgte durch Streicher und Flöte unter der Leitung von OLG-Mitarbeiterin Heike Niebuhr. Den abschließenden Imbiss und Austausch rundete das Duo Holzmann-Jäger mit Jazzmusik ab.

 

Die Texte der Grußworte finden Sie hier:

 

Grußwort Msgr. Dornseifer

Grußwort Vizepräsident Vogt

Festvortrag Minister Laschet

 

 

 

 

 

 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Was raten wir den Räten
Eine Stellungnahme des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn
mehr...

Adresse des Diözesankomitees:
mehr...