Aktuelles
Vollversammlung des Diözesankomitees in der Kommende am 1. Juli 2010

Diözesankomitee beschließt 4 Arbeitskreise

Information und Diskussion zur Pastoralen Perspektive

Ansgar Kaufmann ins ZdK gewählt

Dortmund/Paderborn. Mit einem Text zu neuen Aufbrüchen eröffnete Clemens Huerkamp die Sommer-Vollversammlung des Diözesankomitees in der Dortmunder Kommende. Neue Aufbrüche und Entscheidungen über die Richtung der künftigen Arbeit standen dann auch im Mittelpunkt der Sitzung.

Von zahlreichen Aktivitäten in den letzten Monaten konnte auch Kathrin Jäger für den Vorstand berichten. Besonders die Beteiligung am Ökumenischen Kirchentag in München und der Pfingstempfang in Paderborn mit dem Gastredner Präses Dr. Buß, dem Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen,  wurden auch von der Versammlung als gelungene Veranstaltungen gesehen. 

Intensiv einschalten wollen sich die Mitglieder des Komitees auch in die weitere Entwicklung der Pastoralen Perspektive 2014. Dies wurde in einem Gespräch mit Thomas Klöter von der Hauptabteilung Pastorale Dienste deutlich, der zunächst einmal engagiert die aktuellen Planungen des Erzbistums vorgestellt hatte. Besonders die frühzeitige Beteiligung der Laien und der Gemeindegremien in den anstehenden Prozessen in den neuen pastoralen Räumen wurde von den Mitgliedern des Diözesankomitees eingefordert.  Darüber hinaus wird sich das Laiengremium auch in die inhaltlichen Diskussionen zu den Themen Taufberufung fördern, Ehrenamt, Pastorale Orte und Gelegenheiten und Caritas und Weltverantwortung einbringen.

Auch eine Wahl gab es bei dieser Versammlung. Die vakante Vorstandsposition konnte zwar noch nicht besetzt werden und auch hinzu berufene Mitglieder standen noch nicht zur Verfügung. Doch durch das Ausscheiden von Reinhard Voß aus dem Komitee, der eine neue Aufgabe in der kongolesichen Hauptstadt Kinshasa im Konfliktmanagement übernehmen wird, musste auch einer der drei Plätze im Zentralkomitee der deutschen Katholiken neu besetzt werden.  Neben Markus Ziganki und Hans-Georg Hunstig wird zukünftig auch der Vorsitzende des Komitees, Ansgar Kaufmann, die Vertretung dort übernehmen.

Verabschiedet wurden auch Dominik Spanke und Matthias Schmidt, die aufgrund von beruflichen Veränderungen dem Komitee künftig nicht mehr angehören werden. Der Vorstand dankte ihnen und Reinhard Voß  für ihre engagierte Mitarbeit in den zurückliegenden Jahren und wünschte ihnen für ihre neue Aufgaben alles Gute und Gottes Segen.

Dr. Peter Witte informierte über den aktuellen Wettbewerb um den Schöpfungspreis, der am Samstag, dem 11. September im Rahmen des Festes der Kirchen auf der Landesgartenschau in Hemer verliehen wird.  Eine ausführliche Beratung eines Antrages zu einem Aufruf für eine prophetische Kirche – Für eine Leben in Fülle für alle“ vertagte die Versammlung auf den November. Beteiligen wird sich das Laiengremium aber an den Aktionswochen  „Gemeinsam für Klimaschutz“, in NRW vom 13. – 26. 09.2010. 


Zurück zur Übersicht der Artikel

Was raten wir den Räten
Eine Stellungnahme des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn
mehr...

Adresse des Diözesankomitees:
mehr...