Aktuelles
Wort zum neuen Jahr 2006

Liebe Schwestern und Brüder,

nachdem sich vor wenigen Wochen die Vertretung der Laien mit dem Diözesankomitee im Erzbistum Paderborn neu formiert hat, grüßen wir Sie und Euch am Beginn dieses neuen Jahres erstmals mit unserem neuen Signet. Dieses Zeichen soll unser Markenzeichen werden. Es drückt aus, wofür wir stehen:

  • Wir sind gemeinsam auf dem Weg von Nord nach Süd, von West nach Ost, in unserem Erzbistum und darüber hinaus, mit und zu den Menschen.
  • Unsere Wege halten uns in Bewegung und Unruhe, verlaufen nicht statisch, bringen von allen Seiten Überraschungen.
  • Unsere Wege führen in eine Mitte, zu Jesus Christus. Wir finden uns in seinem Zeichen des Kreuzes wieder, mit dem er Himmel und Erde miteinander verbindet.
  • Die Buchstaben „dk“ für „Diözesankomitee“ fassen zusammen, wer und was sich dahinter verbirgt – 45 Frauen und Männer gewählt aus den Räten und Verbänden in Vertretung für über 1,7 Millionen Menschen im Erzbistum zwischen Höxter und Herne, Minden und Siegen.

Wir laden alle ein, mit uns in diesem vor uns liegenden Jahr viele Wege gemeinsam zu gehen, bei Begegnungen, durch Anregungen oder im Gebet. Diese Punkte können uns konkret zusammenführen:

  • Im Januar verleihen wir zum 10. Mal den Preis im Wettbewerb „Solidarisch leben in Gottes Schöpfung“ 2004/2005. Er geht an Gruppen unseres Erzbistums, die sich besonders für Gottes Schöpfung und eine weltweite Gerechtigkeit einsetzen. Nachahmer sind erwünscht!
  • Vom 24.-28. Mai sind wir in Saarbrücken beim 96. Deutschen Katholikentag unter dem Leitwort „Gerechtigkeit vor Gottes Angesicht“ dabei. Es geht darum, wie wir Gottes Auftrag in der Welt umsetzen und den Menschen - auch sozial - gerecht werden. Kommt alle mit nach Saarbrücken zum Feiern und Nachdenken, zum Gebet und Gespräch! Kurz vor der Fußball WM hat hier garantiert jede und jeder auch ohne Ticket noch einen Platz (Infos unter www.katholikentag.de).
  • Zusammen mit den gerade gewählten Pfarrgemeinderäten müssen wir phantasievoll neue Wege gehen, damit Gott bei den Menschen unserer Tage ankommt. Wir wollen dazu u.a. überlegen, aus welchen guten Beispielen sich neue Perspektiven für die Pastoral ergeben. Das hilft auch, die neuen Strukturen der Pastoralverbünde und Dekanate mit Leben zu füllen.
  • Wir freuen uns über die von den Kirchenleitungen in Westfalen und Lippe am 28.11.2005 unterzeichneten Leitlinien für „Ökumenische Gemeindepartnerschaften vor Ort“. Wir laden ein, den Wert dieses Ereignisses zu erkennen und umzusetzen mit dem gemeinsamen Ziel vor Augen: Die volle Einheit der Christen!
  • Unsere Geschäftsführerin Karin Stieneke hat unser neues Büro im Paderborner Kolpingforum bezogen. Wir freuen uns dort über Vorschläge, Einladungen, Kritik und Kontakte. Diese sind möglich über: 33098 Paderborn, Am Busdorf 7, Telefon 05251/2888419, dioezesankomitee@erzbistum-paderborn.de

Mit diesen Ideen für unseren gemeinsamen Weg wünschen wir Ihnen und Euch persönlich, in den Familien, Gemeinden, Gruppen und Verbänden ein von Gott gesegnetes Jahr 2006.

Im Namen des Vorstandes des Diözesankomitees:

Barbara Funke und Hans-Georg Hunstig
Vorsitzende des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn


Zurück zur Übersicht der Artikel

Was raten wir den Räten
Eine Stellungnahme des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn
mehr...

Adresse des Diözesankomitees:
mehr...